Ruß

Ruß [ru:s], der; -es:
schwarze, schmierige Substanz, die sich aus dem Rauch eines Feuers bei unvollständiger Verbrennung an den Wänden o. Ä. absetzt:
der Schornsteinfeger ist schwarz von Ruß.
Zus.: Ofenruß.

* * *

Ruß 〈m. 1; unz.〉 tiefschwarzes Pulver aus Kohlenstoff, das sich bei unvollkommener Verbrennung organ. Substanzen ausscheidet ● mit \Ruß geschwärzt [<ahd. ruoz, rouz; weitere Herkunft nicht geklärt]

* * *

Ruß [ahd. ruoʒ = dunkle, schmutzige Farbe], der; -es, -e: schwarzes, zu 80–99,5 % aus Kohlenstoff mit Graphitstruktur bestehendes Pulver. Als ggf. Carcinogene enthaltender Schornstein- u. Dieselruß entsteht R. in unerwünschter Weise bei Feuerungs-, Räucher-, Schwelprozessen u. Dieselkraftstoffverbrennung, als Industrieruß dagegen unter kontrollierten Bedingungen bei unvollständiger Verbrennung oder bei thermischer Spaltung von gasförmigen Kohlenwasserstoffen, z. B. als Furnaceruß für die Gummiindustrie. Speziellen Anwendungen dienen Acetylen-, Flamm-, Gas-, Kanal- u. Spaltruße.

* * *

Ruß , der; -es, (Fachspr.:) -e [mhd., ahd. ruoʒ, H. u.]:
schwarze, schmierige Substanz (aus Kohlenstoff), die bei unvollkommener Verbrennung organischer Substanzen entsteht:
von R. geschwärzte Gesichter, Fassaden.

* * *

I
Ruß,
 
schwarzes, zu 80-99,5 % aus Kohlenstoff bestehendes Pulver, das bei der unvollständigen Verbrennung oder thermische Spaltung von Kohlenwasserstoffen entsteht. Typisch für die Rußstruktur sind kleinste kugelförmige Primärteilchen, die zu ketten- oder traubenförmigen Aggregaten zusammengewachsen sind. Die spezifische Oberfläche liegt zwischen 10 und 500 m2/g. Ruß ist ein wichtiges technisches Produkt (Industrieruß, englisch carbon black), das bevorzugt nach dem Furnaceruß-Verfahren hergestellt wird (95 % der Weltproduktion). Bei diesem Verfahren werden aromatenreiche Rußöle (Steinkohlenteer- und Erdölprodukte) in eine Gasflamme von 1 200-1 800 ºC eingedüst. Furnaceruß besteht aus Primärteilchen von 15-80 nm Durchmesser. Er hat große Bedeutung als Verstärkungsfüllstoff für Kautschukerzeugnisse (z. B. Kraftfahrzeugreifen) und als Schwarzpigment (Pigmente) für Druckfarben. Besonders feinteiliger Ruß (10-30 nm) mit großer Farbtiefe entsteht beim Gasruß-Verfahren, bei dem ein Trägergas (z. B. Wasserstoff) in einem Verdampfer mit Öldämpfen gesättigt und dann in Brennerrohren bei Luftmangel verbrannt wird. Gasruß wird als Pigment in Lacken (Farbruß) verwendet.
 
Ruß tritt auch als meist unerwünschtes Produkt bei unkontrollierten Verbrennungsvorgängen (z. B. qualmende Schornsteine, Dieselabgase, brennende Erdölquellen) auf und enthält dann meist ölige Bestandteile und Pyrolyseprodukte, die an seiner Oberfläche adsorbiert sind. Im Tierversuch erwies sich, dass dieser Ruß (englisch soot) ein Krebs erzeugendes Potenzial hat, das durch die häufig gleichzeitig anwesenden polyzyklischen Aromaten noch verstärkt wird.
 
II
Rụß,
 
litauisch Rusnė [ruːs'neː],
 
 1) Stadt in Litauen, am Kurischen Haff, im Mündungsdelta der Memel, 2 200 Einwohner; Fischfang und -verarbeitung.
 
 
Kirche (1809), Leuchtturm (1873).
 
 2) der, Hauptmündungsarm der Memel, fließt in Litauen mit einem Delta zwischen Heydekrug und Ruß in das Kurische Haff, 48 km lang; schiffbar; bildet größtenteils die Grenze zwischen Russland (Gebiet Kaliningrad) und Litauen. - Im Mittelalter war der Ruß Grenzfluss zwischen dem preußischen und dem livländischen Ordensteil sowie zwischen dem kurländischen und dem samländischen Bistum.
 

* * *

Ruß, der; -es, (Fachspr.:) -e [mhd., ahd. ruoʒ, H. u.]: schwarze, schmierige Substanz (aus Kohlenstoff), die bei unvollkommener Verbrennung organischer Substanzen entsteht: R. hat sich abgesetzt; Sein Gesicht war von R. verschmiert (Schnabel, Marmor 43); Die Waggons sind mit fettem R. wie mit einer Schmiere bedeckt (Koeppen, Rußland 14); *[k]einen R. machen (thüring., obersächs.; [keine] Umstände machen).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ruß — Ruß. Oben Furnace, unten Channelruß (TEM Abbildung). Ruß (von ahd. ruos, dunkel , schmutzfarben) ist ein schwarzer, pulverförmiger Feststoff, der je nach Qualität und Verwendung zu 80 bis 99,5 Prozent aus Kohlenstoff besteht.… …   Deutsch Wikipedia

  • rus — RUS, Ă, ruşi, se, s.m. şi f., adj. 1. s.m. şi f. Persoană care face parte din populaţia de bază a Rusiei sau este originară de acolo; 2. adj. Care aparţine Rusiei, privitor la Rusia. ♦ (Substantivat, f.) Limba rusă. – Din rus. rus . Trimis de… …   Dicționar Român

  • Rus — may refer to: *Rus (region), a historical name for a region in Eastern Europe inhabited by Eastern Slavs *Kievan Rus, a medieval state centred on Kiev from 880 to the middle of the 12th century *Rus Khaganate, a polity in eastern Europe in the… …   Wikipedia

  • Rus — or Rus (ro͞os) The medieval Russian state, established c. 862 by Scandinavian traders and warriors led by Rurik, who founded a dynasty at Novgorod. In 882 his successor moved the capital to Kiev, the center of Kievan Russia.   [Russian Rus , from …   Universalium

  • Rus — Saltar a navegación, búsqueda Rus (Русь en cirílico) puede referirse a: Rutenia Una antigua región de Europa oriental. Rus de Kiev Un estado de la Edad media. Rus (pueblo), término que designa la población de los estados medievales del Rus de… …   Wikipedia Español

  • RUS — steht für: Rus, eine historische Region in Osteuropa Rus (Volk), ein historisches Volk, das dieser Region ihren Namen gab Kiewer Rus, ein mittelalterliches Reich in dieser Region Rus (Urvater), den mythischen Urvater der Ruthenen und Bruder von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ruß — Ruß, das Produkt der unvollständigen Verbrennung organischer Körper, welches eine ausgezeichnete Anwendung in der Farbentechnik findet, speziell zur Herstellung von Buchdruckfarben. Es werden hauptsächlich Fette und fette Oele, Harze, Mineralöle …   Lexikon der gesamten Technik

  • Rus-M — Saltar a navegación, búsqueda Rus M Características Funcionalidad Lanzadera orbital tripulada Fabricante NPO Energia País de origen …   Wikipedia Español

  • Ərus —   Municipality   …   Wikipedia

  • Rus-M — est un projet de fusée russe développé à la fin des années 2000 et stoppé en 2011 qui devait prendre en charge dans le futur le lancement des vaisseaux habités russes. Il devait en particulier lancer le Prospective Piloted Transport System, qui… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.